"Für jeden Unfug, der begangen wird, sind nicht nur die verantwortlich,

die ihn begehen, sondern auch die, die ihn nicht verhindern."  

(Erich Kästner)



Augen auf beim Welpenkauf

Viele Welpen wie Bille sind sogenannte Billigwelpen, die man auf dem Markt findet.

Siekommen aus Holland, Belgien, Frankreich, aber auch hier aus Deutschland von  Vermehrer bzw. Massenzüchter - das sindMenschen die Vierbeiner unter unwürdigen Bedingungen züchten.

Es geht dabei nur um billige Produktion von Nachwuchs, der dann Gewinnbringend verschachert werden kann.Die Hündinnen, die zur Zucht eingesetzt werden, fristen ihr dasein in dunklen 2 X 2 m. Zuchtboxen, ohne Ansprache und die möglichkeit ihren natürlichen Verhaltensweisen auszuleben, vegetieren die Hunde meist auf Betonböden vor sich hin.

Hier werden sie als Gebährmaschinen mit Gesundheitlichen Risiken missbraucht.

DieZuchthunde werden nicht auf HD-Hüftdyplasie oder Ed-Ellenbogendyplasie getestet oder geschweige eine Versorgung in form der Impfungen undWurmkuren. Denn  gerade diese Zuchthunde sind mit  Würmern befallen oderhaben Fellmilben und Flöhe.

Sie werden zweimal belegt, so das sie im durchschnitt 2 mal im Jahr Welpen bekommen und das über lange Jahre.Wenn nicht, dann bekommen sie  Hormonpräparate, um nachzuhelfen. 


http://www.die-tierfreunde.de/index.html?http://www.die-tierfreunde.de/inhalte/recherchen/hundehaendler/hunde_verm_4.htm





Zum Vergleich möchte ich ihnen das Gesäuge einer ehemaligen Zuchthündin von einem Vermehrer bzw. Massenzüchter und einer Zuchthündin von einer guten, kontrollierte Zucht vorstellen.
Dies ist das Gesäuge einer ehemaligen Zuchthündin vom Vermehrer bzw.Massenzüchter!

Danke an Retriever and Friends, die mir die Bilder zur Verfügung stellte.

Ich möchte mich bei Bettina bedanken, die extra für mich die Bilder anfertigte und zur Verfügung gestellt hat.


Dieses ist das Gesäuge von der 10 Jährigen Zuchthündin Amy, aus einer guten, verantwortungvolle und kontrollierte Zucht.
Amy wurde im gegensatz zu den Zuchthündinnen bei Massenzüchter seit 2005 nicht mehr eingesetzt. Es ist keine seltenheit, das Zuchthündinnen bei Massenzüchter mit 8 oder sogar  9 Jahren noch eingesetzt und belegt werden.



_________________________________________________________________________________________

Diese Hundeproduktion funktioniert, weil es immer noch Hundeliebhabergibt, die sich den Traum vom Rassehund möglichst billig erfüllen wollen.
Dochdas vermeintliche Schnäppchen entpuppt sich schnell als Kostenfalle.Die meisten Welpen sind sehr Krank, durch die vererbte Generkrankungender Elterntiere und durch die schlechte Haltung.Schlimmer: Da ieHundewelpen in ihrer sozialen Prägephase nichts kennen gelernt haben,zeigen sie Verhaltensauffälligkeiten, wie z.B. Ängste, Unsicherheit undvieles mehr. Wiesen, Autolärm, Kinder oder die Ansprache von Menschenkennen sie nicht.

Angst, Unsicherheit und vieles mehr...

Seriöse Züchter oder Vermehrer ???

Woran erkennen Intressenten, ob es sich um einen Welpen aus guter Haltung handelt ?


Ein sehr deutliches Zeichen ist der Preis, zudem die Welpen angeboten werden. Die meisten Welpen werden für einen Preis von 250 -  600€ angeboten.

Dies ist unseriös und handelt sich nicht um einen seriösen Züchter, der dem Verband für Deutsche Hundewesen angehört, sondern das es sich eher um einen Vermehrer bzw. Massenzüchter handelt.

Sollte der Züchter sogar mehere Hunderassen im Angebott haben, ist ebenfalls Vorsicht geboten.

Man sollte sich die Ahnentafel und alle Medizinische Ergebnisse zeigen lassen.

Auch sollte man zumindest ein Bild vom Vater bekommen und die Mutter müsste vor Ort sein bei ihren Welpen, die sie auch sehen können. Das sollte bei einem seriösen Züchter kein Problem sein. Der Preis für einen Welpen bei einem seriösen Züchter vom VDH beträgt im vergleich zum  Vermehrer so um die 1000 - 1300 €.

Die Hunde sollten nicht im Zwinger gehalten werden, da  Zuchtstätte sauber und geruchsfrei sein soll.Wie sieht ein Welpenzimmer aus und wo schlafen sie?

Der Verkäufer erkundigt sich nach ihren Lebensumständen, um herrauszufinden, ob sie überhaupt in der Lage sind, einen Hund zu halten. Der Verkäufer gibt ihnen in der Regel nicht sofort einen Welpen mit und schwatzt ihnen keinen Welpen auf, wenn sie noch unschlüssig sind.

Den Hund holen sie vom Verkäufer ab. Eine Lieferung vor der Haustür oder ein Kauf  " aus dem Kofferraum herraus" ist unseriös. Der Verkäufer berät sie über Eigenschaften " seiner " Hunderasse, bzw. der Elterntiere und über Ernährungsbedürfnisse ihres Welpen.





Hier sind  z.B.  zwei seriöse Züchter, die kontrolliert und verantwortungsvoll züchten.:


www.see-the-light-of-day.de


http://www.halliglandsgolden.de


 

Der Welpe/ Hund

-Achten sie auf das Wurfdatum. Welpen solltenn icht vor der

  8. Lebenswoche abgegeben werden.


-Alle Hunde des Verkäufers sollten einen gepflegten und gesunden

  Eindruck machen.


-Welpen sollten ausschließlich mehrfach entwurmt, grundgeimpft mit

  Impfpass und Gesundheitszeugnis verkauft werden.


-Der Welpe ist grundsätzlich  oder auf Wunsch gechipt und tätowiert.



Der Kaufvertrag

Schließen sie mit dem Verkäufer einen Kaufvertrag ab, der mindestens die folgenden Angaben erhält.



-Den vollständigen Namen und die Anschrift des Verkäufers und

  des Käufers.

 

-Name, Wurfdatum, Zuchtbuchnummer, Tattoo bzw. Chipnummer

  des Welpen.


-Gesundheitszustand des Welpen und evtl. Mängel


-Kaufpreis und Zahlungsart


-Übergabetermin des Welpen 


Vorsicht !!!

Züchter in diesen Zuchtverbänden sind nicht dem Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH) angeschlossen !!!

ACI       Association Cynologique Internationale du Luxembourg

        ADRK     Allgemeiner Deutscher Rassehunde-Klub

ADRZ     Allgemeiner Deutscher Rassehundezucht- und
                 Liebhaberverein Sitz Ansbach

BRV          Bayerischer Rassehunde Verband 

DSC       Deutscher Schäferhund-Club

DRC e.V. Deutscher Rassehunde Club e.V.(Soltau) - e.V.

                nicht zu verwechseln mit dem Deutschen Retriever Club-DRC

DTK      Deutscher Terrierklub

EHU      Europäische Hundesport-Union

IDC          Internationaler Doggen-Club, Sitz St.Blasien

IDG      Internationaler Dackelklub Gergweis

IHV      Internationaler Hovawart-Zuchtverband

IRJGV     Internationaler Rasse- und Jagdgebrauchshundverband

IRV      Internationaler Rassehundverband, Mennighüffen

IRZ      Internationaler Rassehunde-Zuchtverband e.V., Mönchengladbach

KCD      Kennel-Club Deutschland Sitz Nürnberg

KDH        Korporation Deutscher Hundesportvereinigungen

RCE e.V. Retriever-Club-Europae.V.

UCI      Union Canine Internationale Sitz Brüssel

UCI      Unite Cynologique Internationale

VDHV    Verband Deutscher Hundezuchtvereine, Sitz Berlin

VDR      Verband Deutscher Rassehundezüchter und Liebhaber e.V., Sitz Köln

VDRG      Verband Deutscher Rassehund- u. Gebrauchshundverbände

VIR         Verband Internationaler Rassehund-Freunde e.V., Diepholz

WRC e.V.(Westfälischer Rassehunde Club e. V)


Quelle: www.

copyright © 2008 by J.Regenbrecht